Am Mittwoch, dem 14.09.2016, unternahm unsere 4. Klasse der Grundschule Siebenlehn eine Fahrt in das Schulmuseum Dresden.

Zuerst fuhren wir von Siebenlehn nach Dresden mit dem Bus. Ein besonderes Erlebnis war die Straßenbahnfahrt zum Schulmuseum.

Die Lehrerin war wie damals gekleidet und auch wir bekamen eine Schuluniform. Dann begann die Stunde mit einer Glocke, die klingelte. Wir mussten kerzengerade stehen und die Hände ausstrecken, damit die Lehrerin die Sauberkeit unserer Fingernägel überprüfen konnte. Danach schrieben wir auf die Schiefertafel: „Ich liebe unseren Kaiser!“. Dann mussten wir unseren Namen in altdeutscher Schrift schreiben. Einer von uns wurde gezüchtigt, indem er fünf Schläge mit dem Rohrstock bekam, weil er an der Schulbank herumgespielt hat. Ein weiterer Schüler musste in der Ecke stehen, weil er reingerufen hat. Danach nahmen wir die Schulregeln von damals durch. Sie waren viel strenger als heute und auch anstrengender. Zum Schluss beteten wir noch einmal.

Die alten Schulbänke stammen übrigens aus unserer Siebenlehner Schule. Hier wurden sie bis etwa 1989 noch im Unterricht verwendet.

Wir haben sehr viel von der früheren Schulzeit gelernt.

Ihre Klasse 4
Benjamin Maeding

Brave Jungs Klassenfoto

Der Schulförderverein Siebenlehn lädt am 25.09.2016 zu seiner

traditionellen Herbstwanderung

mit unserem Revierförster Jasper ein.

Sonntag, den 25.09.2016 14.00 Uhr

Treff: Bahnhof Großvoigtsberg

(Mitfahrgelegenheiten sind möglich. Bitte bei Frau Steinfeld melden.)

Wanderung mit Revierförster Jasper durch den Zellwald, Rast und Picknick an der Sternhütte.

Gesamtstrecke ca. 8 km

Einladung zum Ausdrucken - bitte hier klicken

Wir würden uns sehr freuen, Sie zu unserer Wanderung begrüßen zu können.

Ihr Vorstand des Schulfördervereins Siebenlehn

 

Groß war die Freude in unserer 1. und 2. Klasse über 2 Spielteppiche vom Fachmarkt „Hammer“ Siebenlehn, die uns Frau Fischer, die Mutti von Edwin, am 2. Schultag vorbeibrachte.

„Freunde sind wichtig“

Musikalisches Programm
gesponsert durch xxx

Am 23. August begrüßten wir in unserer Grundschule Herrn Zschiesche, einen tollen Sänger, Schauspieler, Liedermacher, Künstler und Schriftsteller.
Mit seinen Puppen zeigte er uns, wie wichtig Freunde und eine saubere Umwelt sind. Wir haben gemeinsam mit ihm Lieder gesungen, gelacht, geklatscht und über Freundschaft nachgedacht.

Wir wünschen uns für die Zukunft, dass alle auf unsere Umwelt achten, Freunde sind und wir Herrn Zschiesche einmal wiedersehen.

Eure Klasse 4

Freunde sind wichtig

Otto Altenkirch
Ein Siebenlehner Maler

Im Kunstunterricht der 3. Klasse besuchten wir die Otto – Altenkirch – Ausstellung im Rahmen der Otto-Altenkirch-Tage bei Möbel Mahler.

Mit großen Augen standen die Schüler vor den Bildern des Malers und hörten gespannt den Ausführungen von Herrn Petrasch, der sehr viel über das Leben und Wirken des großen Siebenlehner Malers wusste.

Auch in diesem Jahr brachte er mit Bildern von Otto Altenkirch und dessen Freund uns die Malerei etwas näher.
Dafür herzlichen Dank.

M. Steinfeld

Otto Altenkirch

Aktuelles

Grundschule Siebenlehn

Nossener Straße 11
09603 Großschirma
Telefon: (035242) 626 24
Telefax: (035242) 478 53
E-Mail:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

© 2019 Grundschule "Am Wasserturm" Siebenlehn